Alles im Griff

ICH HABE MEIN LEBEN IM GRIFF:

– ich mache brav die monatlichen Windows-Updates, sowie die wichtigen Updates für Browser, Programme und Apps, sichere regelmäßig meine Festplatten und halte meinen Virenscanner aktuell.

Mittendrin– ich zahle meine Steuern, bleibe an roten Ampeln stehen (aber eher wegen der Vorbildfunktion für Kinder) und pflege Kontakte zu Familie und Freunden.

– ich bin aus der katholischen Kirche ausgetreten, wähle Grün/Links, kaufe Bio und schreibe einen Blog.

– ich gehe zu den empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen (ungern!) und lasse regelmäßig Blutdruck, Zuckerwerte, Herz und Lunge testen.

– ich informiere mich über Politik und Kultur, lese regelmäßig die lokale Tageszeitung, den Spiegel (größtenteils) und online die TAZ.

– jeden Morgen verlasse ich das kuschelige Bett, rasiere mich und fahre zur Arbeit.
Vom Zigaretten-Rauchen habe mich vor 15 Jahren getrennt.

– ich funktioniere, verdiene meinen Lebensunterhalt, bin sozial integriert und ein verantwortungsvoller, mündiger Bürger.

 

UND MANCHMAL MÖCHTE ICH VIEL EINFACHER LEBEN:

– ohne tägliche Berieselung durch Medien und Werbung, dieses Grundrauschen der modernen Welt.

Im Auge des medialen Sturms– nicht an Sicherheit und Regeln denkend. Keine Termine und Aufgaben abhakend.

– mal 2 Wochen nicht übers Tagesgeschehen informiert sein – würde das was ändern?

– zur Ruhe kommen und Aufhören zu bewerten, zu urteilen, zu denken.

Einfach sein. Atmen. Im Hier. Im Jetzt.

Das wäre wohl

                              das Ziel

                                                  der Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.